anticache

CURAC Mobilitätsstipendium

15.10.2015


Quelle: MEVIS Bremen

Unser wissenschaftlicher Mitarbeiter Sebastian Koller hat im Rahmen der 14. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie (CURAC) ein Mobilitätsstipendium erhalten.

Die damit verbundene Förderung wird für einen sechswöchigen wissenschaftlichen Aufenthalt vom 15. Oktober bis zum 1. Dezember 2015 in der Sektion Medical Instruments der Fakultät BioMechanical Engineering der Technischen Universität Delft, Niederlande verwendet. In diesem Zeitraum soll die wissenschaftliche Zusammenarbeit in den gemeinsamen Forschungsschwerpunkten hinsichtlich neuartiger Techniken und Instrumente für minimalinvasive chirurgische Interventionen weiter intensiviert und die Basis für zukünftige, geförderte Kooperationen geschaffen werden.