anticache

8. Mobile Broadband (MBB) Forum in London

23.11.2017


Im Rahmen des 8. Global Mobile Broadband (MBB) Forum in London präsentierte sich das MITI, vertreten durch Hrn. PD Dr. Kranzfelder und Hrn. M.Sc. Marahrens, einem internationalen Publikum. Das durch die Huawei Technologies Co., Ltd organisierte Forum dient dazu mögliche Einsatzgebiete des zukünftigen Mobilfunkstandards 5G aufzuzeigen, welche unter anderem die Rolle einer Schlüsseltechnologie beim autonomen Fahrens einnehmen wird. Als Teil eines gemeinsamen Forschungsvorhabens arbeiten das MITI und HUAWEI eng zusammen um verschiedenste Anwendungsfälle der 5G-Technologie im Krankenhaus der Zukunft zu untersuchen. Am Stand des MITIs konnten Besucher den robotischen Endoskophaltearm SOLOASSIST II (Fa. AKTORmed) mittels schneller, 5G-basierter Datenverbindung fernsteuern. Auch HUAWEI Rotating CEO Ken Hu stattete dem Stand des MITIs einen Besuch ab und probierte sich an der Manipulation des Roboters „aus der Ferne“ (siehe oberes Foto). Mit dem so dargestellten Anwendungsszenario sollte gezeigt werden, dass sich dank einer schnellen Mobilfunkverbindung eines Tages weltweit anerkannte Experten zu einer laparoskopischen Operation zuschalten können. Mittels Manipulation des Roboters könnte sich der Experte dann zuerst einen Überblick verschaffen und anschließend bei der Diagnose und Intervention mit seinem Wissen zur Seite stehen. Somit reiht sich die Anwendung zwischen der momentan aufkommenden Telemedizin und der in ferner Zukunft angestrebten Telechirurgie ein, welche es alle zum Ziel haben die steigenden Probleme der demographischen Entwicklung zu lösen um eine optimale medizinische Versorgung auch in den entlegensten Regionen zu gewährleisten.